Die aktive Wehr

Kindererlebnistag bei der Feuerwehr

Am vergangenen Samstag  fand bei der Feuerwehr Seeon ein Kindererlebnistag statt. Bereits um 13.00 Uhr fanden sich schon viele Kinder am Feuerwehrhaus ein. Insgesamt konnten 48 Kinder aller Altersklassen aus Seeon und Umgebung begrüßt werden. Die Kinder konnten verschiedene Stationen durchlaufen. Unter anderen gab es einen vernebelten Raum, verschiedene Wasserspiele, Bastelarbeiten, Geschicklichkeitsspiele und vieles mehr. Auch die Rundfahrten mit den Feuerwehrautos waren sehr beliebt. Nach so viel Spaß und Aufregung gab es noch Burger und Pommes. Zum Ausklang gegen 17.00 Uhr bekam jedes Kind noch eine Urkunde und ein Eis. Nachdem der 1. Kommandant Stefan Anderl von allen Kindern mit Wasserbomben beworfen wurde, traten die Kinder mit strahlenden Augen  den Heimweg an.



Feuerlöscher-Übungsnachmittag für die Frauengemeinschaft Seeon

Zusammen mit der Frauengemeinschaft Seeon haben wir einen Übungsnachmittag mit Feuerlöschern für Frauen organisiert.

Kommandant Stefan Anderl zusammen mit Peter und Josef Linner begrüßten die Frauen im Feuerwehrgerätehaus und freuten sich über die zahlreiche Beteiligung.

 

Mit einer Powerpointpräsentation wurden die Grundlagen der Verbrennung, Brandklassen, Löschmittel und deren Wirkung aufgefrischt. Anhand von verschiedenen Löschern wurde deren Handhabung, Löschverfahren und die Löschregeln besprochen. Außerdem wurde der Einsatz einer Löschdecke  demonstriert.

 

Auf der Wiese hinter dem Gerätehaus war die Übungsanlage aufgebaut. Alle hatten jetzt die Möglichkeit einen oder mehrere Löschversuche zu machen. Die Gelegenheit wurde ausgiebig genutzt. Zum Abschluss zeigten wir, was passiert wenn man einen brennenden Fetttiegel mit Wasser löscht. Die Reaktion war beeindruckend. Danach gab es Kaffee und Kuchen und ein großes Dankeschön von der Frauengemeinschaft.



Regnauer Triathlon Seeon 2018

Feuerwehr Seeon doppelt im Einsatz!

 

Bei der Durchführung des heurigen Triathlon haben wir den SV Seeon bei den angeordneten Straßensperren unterstützt. Mit 10 Helfern haben wir die Einhaltung der entsprechenden Absperrungen gemäß der verkehrsrechtlichen Anordnung für die Sicherheit der Sportler überwacht. Dies war wegen der großen Hitze eine schweißtreibende Aufgabe, wurde aber ohne große Zwischenfälle mustergültig abgearbeitet. Einsatzleiter Franz Parzinger jun. bedankte sich bei allen Helfern für Ihren Dienst und der Sportverein spendierte Brotzeit und Getränke.

 

Die Triathlon Veranstaltung steht unter dem Motto „Seeon bewegt sich“ und ist für Hobby- und Freizeitsportler gedacht. So entschlossen wir uns von der Feuerwehr mit einer Staffel teilzunehmen. Eine Staffel besteht aus drei Athleten: Schwimmer/Radfahrer/Läufer.  Dabei gilt es eine Schwimmstrecke von 300 m, eine Radstrecke mit 18 Km und eine Laufstrecke mit 3,6 Km zu bewältigen. Auch hier war die große Hitze eine Herausforderung für Radfahrer und Läufer. Mit einer ehrgeizigen Leistung erreichten wir den erfreulichen 3. Platz in der Staffelwertung. Mit Peter Linner hatten wir auch noch einen Starter in der Einzelwertung der die oben genannten 3 Strecken mit einem guten Platz im Mittelfeld belegte. Gratulation an die Athleten.

 



Notfallübung für PA-Träger

Unsere Atemschutzgeräteträger werden mit der dreistufigen Landkreisausbildung mit Atemschutzgeräteträgerlehrgang, Fortbildung Brandübungsanlage gasbefeuert und holzbefeuert auf Ihre Aufgaben vorbereitet. Mit der jährlichen Belastungsübung und dem Übungsbetrieb in der eigenen Wehr werden die notwendigen Handgriffe immer wieder geübt um im Ernstfall schnellstmöglich helfen zu können.

Trotz der guten Ausbildung, kann auch der Atemschutzgeräteträger selbst in eine Notfallsituation kommen und dann sind überlegtes Handeln und Erkennen der Gefahrensituation erforderlich. Unsere Atemschutzgeräteträger haben deshalb an mehreren Abenden ein Notfalltraining durchgeführt.

Peter Linner hat dazu im Gerätehaus einen kleinen Hindernisparcours mit Leinen und Schläuchen aufgebaut. Lernziel war, dass sich die Teilnehmer selber aus Leinen und Schläuchen befreien können. Schwerpunkte waren intensive Kommunikation, Gefühlsentwicklung für Gerätschaften und die Orientierung im Raum. Die Teilnehmer mussten den Parcours mehrmals bewältigen wobei jeweils eine Steigerung der Schwierigkeit durch ein verdecktes Sichtfeld der Maske sowie die Erhöhung des Stressfaktor durch von außen einprasselnde Schreie, Hilferufe, Lärm und Einengung der Parcourswege erfolgten.

Ein lehrreicher Abend mit viel persönlichem Schweiß und Kraftanstrengung aber mit dem Ergebnis im Fall der Fälle gut vorbereitet zu sein.



Brandschutz im kath. Kindergarten Seeon

Die Feuerwehr Seeon besuchte im Rahmen der Brandschutzerziehung den Kindergarten Seeon und stellte die Aufgaben der Feuerwehr vor. Dabei durften die Kinder die dafür notwendigen Gerätschaften und Ausrüstungen kennelernen und "begreifen".
Auch wurde das Verhalten bei einem Brand besprochen, sowie die Notrufnummer 112 und das Meldeschema für den Notruf abgefragt. Der anhängende Bericht und die Bilder schildern die Eindrücke der Kinder wieder. Gerne haben wir mitgeholfen, die Kinder über die Gefahren des Feuer aufzuklären und das richtige Verhalten zu üben. Auch der Spaß ist dabei nicht zu kurz gekommen. Vielen Dank für die Unterstützung durch das KiGa-Team.



Maschinistenübung am 22.04.2017

Am Samstag um 13 Uhr trafen sich die Maschinisten der FF Seeon zur Übung mit allen Pumpen. Dabei wurde der Umgang mit den Feuerlöschkreiselpumpen und den Tauchpumpen geübt. Der Damm am Wehrbau in Höllthal war dafür der richtige Übungsplatz. Nach dem Aufbau und der Inbetriebsetzung aller Pumpen waren rund 5000 Liter Wasser in der Minute in Bewegung. Jeder Maschinist machte sich mit den verschiedenen Pumpen vertraut. Nach gut einer Stunde war Übungsende und alle Gerätschaften wurden gesäubert und wieder in den Löschfahrzeugen verstaut.